Der Operative Vorgang (OV) war ein Verfahren, operativ ein Maßnahmenkatalog des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR zur „Bearbeitung“ oppositioneller Kräfte (im MfS-Jargon „Feindlich-negative Personen“). Er wurde angelegt, um verdeckt gegen einzelne oder Gruppen von missliebigen Personen zu ermitteln und geheimpolizeilich vorgehen zu können. Der OV bildete hierbei die höchste Stufe der Feindbearbeitung. (…)
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Operativer_Vorgang


vgl. Stasi-Akten OV „Bund“

Advertisements