Archive für Kategorie: Vergleiche mit heute

http://www.zeit.de/sport/2015-07/dritte-liga-fussball-osten/komplettansicht

Bildschirmfoto 2015-07-24 um 11.29.17

SPIEGEL-Redakteur Stefan Berg über sein Leben als Westler im Osten und als Ostler im Westen

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-73989847.html

#west-onkel roch nach freiheit (mantel)
#Wie alle, die aus dem Westen kamen, roch er anders
#geschichten aus der weiten welt
#intershop schokolade
#wessis laut wir flüstervolk
#radio stimmen und werbung
#westen als puzzlebild in dem teile fehlten
#schule: Westen unterwanderte die sozialistische Moral, die nicht vorhanden war
#Fernseher anschalten, das war unsere tägliche Ausreise
#musik+klamotten aus westen
#gefühlter Bundesbürger in der DDR
#Wiedervereinigung: Nach einem neuen Staat war mir nicht zumute. Vielleicht war das der Moment, in dem ich mich zum ersten Mal überhaupt als DDR-Bürger fühlte
#Der Westen richtete sich ein bei uns
#essen gehen
#Ostgen: Erst für die Stasi spitzeln, dann West-Geld falsch ausgeben und als Hobby Ausländer prügeln
#aus der Rolle des Erklärers des Ostens in die des Verteidigers
#Hochburg westdeutscher Selbstgerechtigkeit
#DDR musste zusammenbrechen, das sei absehbar gewesen, erklärten sie. In
den Zeitungen, die mich aus dem Westen erreicht hatten, hatten sie mich darüber allerdings nicht rechtzeitig informiert
#vermisse Verabredungen in Wohnungen,, Gespräche ohne Konkurrenzgefühle und ohne das Wort Geld
#West-Onkel: unangenehm gewesen, bestaunt zu werden – oft Kritisches über Westdeutschland geäußert habe – Wir hätten es aber nicht hören wollen.

http://www.freiepresse.de/POLITIK/DEUTSCHLAND/Linke-wollen-roten-Ring-ums-Kanzleramt-legen-artikel8893773.php

#aktuelle linke Politik
#Bodo Ramelow Wessi vom Verfassungschutz überwacht

Warum die ostdeutsche Identität verschwindet

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-108794779.html

#platzeck
#thierse
#es habe nach dem Ende der DDR mehr DDR-Identität als in der DDR selbst gegeben
#soli
#das Ruhrgebiet hat heute einen Solidarpakt so nötig wie Ostdeutschland 1990
#BStU soll abgeschafft und ihr Bestand ins Bundesarchiv überführt werden
#Merkel: Deutsch-Sowjetischen Freundschaft Mitglied
#Merkel: eine schöne Kindheit in der DDR gehabt
#Merkel: Der immer wieder zu hörende Vorwurf, sie ersticke mit ihrer DDR-geprägten Konsenspolitik kontroverse Debatten (…)
#wagenkencht
#schrippen VS wecken in Berlin

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-03/stasi-akten-jugendliche

„VERGANGENHEITSBEWÄLTIGUNG
Nachwende-Kinder suchen Verwandte in Stasi-Akten
Die Hinterlassenschaft des DDR-Spitzeldienstes weckt das Interesse junger Menschen: Immer mehr beantragen Akteneinsicht, um Familienschicksale aufzuklären.

In der Stasiunterlagen-Behörde mehren sich die Anträge jüngerer Menschen auf Akteneinsicht. Ihr Interesse gilt dem Leben verstorbener Eltern und Verwandter, die möglicherweise in Aktivitäten des DDR-Geheimdienstes verstrickt oder von ihnen betroffen waren. „Die zunehmende Zahl von Anträgen auf Akteneinsicht von Verstorbenen zeigt, dass die nächste Generation wissen will, wie ihre Eltern und Großeltern gelebt haben“, sagte der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, der Mitteldeutschen Zeitung.

In den ersten zwei Monaten 2011 gingen dem Bericht zufolge 640 solcher Anträge bei der Behörde ein. Sie hätten häufig abgewiesen werden müssen, weil die gesetzliche Grundlage für eine Akteneinsicht gefehlt habe, sagte Jahn. Im Januar und Februar 2012 habe sich die Zahl dann auf 1.135 nahezu verdoppelt.

Die Erfolgsaussichten der Anträge sind nun größer, da die Akteneinsicht mit der zu Jahresbeginn in Kraft getretenen Novelle des Stasi-Unterlagen-Gesetzes erleichtert wurde. Nach dem alten Gesetz konnten nahe Angehörige lediglich in Ausnahmefällen oder bei rechtlichen Auseinandersetzungen Auskunft verlangen. Jetzt kann ihnen Einsicht auch dann gewährt werden, wenn es ganz darum geht, den Einfluss der Staatssicherheit auf ein Familienschicksal zu klären.

Überprüfungen leichter geworden

Überhaupt ist das Interesse an Stasi-Akten so stark wie lange nicht mehr. In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres gingen knapp 24.000 Anträge auf persönliche Akteneinsicht ein. Hochgerechnet auf das Jahr wären dies 144.000, so viele wie zuletzt 1998 und 1999.

2011 hatten etwa 80.000 Menschen Akteneinsicht beantragt. „Das Bedürfnis der Menschen, in die Akten zu schauen, ist ungebrochen“, sagte Jahn.

Im Zuge des neuen Stasi-Unterlagengesetzes ist auch die Zahl der Stasi-Überprüfungen im öffentlichen Dienst leicht gestiegen. Es seien im Januar 41 und im Februar 27 gewesen, hieß es in dem Bericht. Im Dezember, also vor der Gesetzesänderung, habe die Zahl noch bei 15 gelegen. Mit der Gesetzesnovelle hatte der Bundestag den Kreis jener, die überprüft werden dürfen, noch einmal ausgeweitet. Jetzt können alle Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes ab der Gehaltsstufe A 9 ohne Anlass überprüft werden, was vorher nur für Behördenleiter galt.“

Als Wiedervereinigung bezeichnet man die Wiederherstellung der Einheit von politischen Gebilden. Sie ist zu unterscheiden von einer einfachen Vereinigung von Gebilden, die nicht durch Kriege oder ähnliches zuvor geteilt wurden.

Theoretisch mögliche Wiedervereinigungen:

Koreanische Wiedervereinigung
Wiedervereinigung Zyperns, siehe Zypernkonflikt
Chinesische Wiedervereinigung, siehe Taiwan-Konflikt
Irische Wiedervereinigung, siehe Nordirlandkonflikt
die Wiedervereinigung der Stadt Mainz mit ihren rechtsrheinischen Vororten, siehe AKK-Konflikt
Ein Wiedervereinigungsgebot mit dem Kanton Basel-Landschaft stand bis 2006 im Kanton Basel-Stadt in der Verfassung.
Der Appenzeller Landteilungsbrief von 1597 hält die Möglichkeit einer Wiedervereinigung der zwei Appenzeller Kantone ausdrücklich offen, siehe Landteilung (Appenzell)
die Bewegung zur Vereinigung von Rumänien und Moldawien nach der Teilung während des Zweiten Weltkriegs
Wiedervereinigung der ehemaligen Ostgebiete des Deutschen Reichs mit der Bundesrepublik
Wiedervereinigung Österreich-Ungarns
Wiedervereinigung der Evangelischen Kirche mit der katholischen
Wiedervereinigung Griechenlands mit der Türkei

http://de.wikipedia.org/wiki/Wiedervereinigung